Gospelchor der Germania startet Jahr mit Beratungssingen

von Adminstrator (Kommentare: 0)

Anlässlich des Chorfestes des Sängerkreises Weinheim fand am 10. März, in der Keltensteinhalle in Rippenweier, auch ein Beratungssingen mit Dirigent Stephan Kocheise statt. Da der Hemsbacher Frauenchor immer bereit ist Neues zu lernen und sich selbst zu reflektieren, mochten sich die Damen dort einige Tipps und Unterstützung holen. So fuhr der Chor 25 Frauen stark in den schönen Odenwald. Mit den Liedbeträgen. „I’ve got a feeling“ und das in A Cappella gesungene Gospelstück „Sinner you know“ traten die Sängerinnen auf die Bühne. Mit Konzentration und Freude am Gesang stellten die Damen mit Chorleiterin Peny Bauer ihre beiden Stücken vor.
Einiges an Positivem

 und auch Entwicklungsfähigem fand dann auch Ensemblecoach und Musikpädagoge Stephan Kocheise, bei der Rückmeldung an Chorleitung und erster Vorsitzenden Baumann. Besonders die Nähe und die Verbundenheit zur Dirigentin fiel positiv auf, ebenso wie die Freude am Singen und das harmonische Rhythmusgefühl, die der Chor als Gemeinschaft ausstrahlt. Auch ein paar Anregungen zur steten Weiterentwicklung durften die Frauen des Gospelchors mitnehmen. Diese für die Chorentwicklung wichtige Beratung und das Wiedersehen mit Chorfreunden und Chorfreundinnen in Rippenweiter machten diesen Tag zu etwas ganz Besonderen.
Lange Atempausen haben die Sängerinnen allerdings nicht. Schon jetzt wird fleißig für das diesjährige Sommerkonzert am 22. Juli geübt, geprobt und ausprobiert. Und dazwischen ist der Chor bei einigen Auftritten zu treffen. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben